Outdoor 1. Hilfe Kurs

IMG 20240316 17051815 Mitglieder der Ortsgruppe Simmerath haben an einem 2 tägigen Outdoor Erste Hilfe Kurs teilgenommen. Neben der üblichen Erste Hilfe stand insbesondere die Rettung von Verletzten in freier Natur auf dem Programm.
Die Teilnehmer lernten mit einfachen Hilfsmitteln, die man in der Natur findet, einem Verletzten zu helfen, wie z. B. mit Ästen einen verstauchten Knöchel zu schienen oder sogar mit Hilfe des Astes und einem Rucksack jemand zu tragen. Allen Teilnehmern wurde schnell bewusst, dass das Dreiecktuch im Erste Hilfe Pack im Rucksack nicht fehlen darf.

Müllsammeln in und um Simmerath

Müllsammeln in und um Simmerath

Datum: 13. April 2024

                                        

Uhrzeit:   10:00 – ca. 12:00 Uhr

                                

Treffpunkt: Im Römbchen (Parkstreifen an der Berufsschule)

                         

Organisation u. Anmeldung:  Anika De Brouwer 0177-3508764

                                           

Beschreibung der Veranstaltung:

Gemeinsam wollen wir in und um Simmerath Müll einsammeln.

Wenn vorhanden bitte Warnwesten und Arbeitshandschuhe mitbringen.

Müllzangen, Müllbeutel und Eimer zum Sammeln sind vorhanden. Dürfen aber auch gerne mitgebracht werden.

Mitgliederversammlung 2024

Verehrte Mitglieder der OG Simmerath,

 

da wir leider im Newsletter keine Anhänge einstellen können, haben wir die Anmeldung und den Satzungsentwurf hier zum leichteren Lesen zusätzlich eingestellt.

Bitte einfach den entsprechenden Button anklicken und die Dokumente in der richtigen Formatierung lesen.

Bitte zur Mitgliederversammlung am 08.03.2024 in das Pfarrheim Simmerath kommen!!

 

Spende für Kinderprinzessin und Pagin

CarlaFoto: OG Simmerath

 

Am 26.01.2024 konnte der Eifelverein Simmerath seinen Mitgliedern, der diesjährigen Kinderprinzessin Carla Stollenwerk und ihrer Pagin Mila Direcks jeweils eine Spende in Höhe von 50 Euro für Wurfmaterial überreichen.

Mittwochswanderung am 24.01.2024

DSC 3179Foto: Annemie TheissenWie jeden Mittwoch, startete auch am 24.01.2024 eine 18köpfige Wandergruppe zu einer 10 km langen Wanderung. Diesmal ging es von Simmerath nach Einruhr. Das stürmische Wetter war nach wenigen Kilometern, bei denen wir bergab ins Tiefenbachtal wanderten, nicht mehr zu spüren. Vorbei an der Ölmühle (dort entstand das Foto) gelangten wir nach Dedenborn um dort, am kleinen Dorfplatz, zu pausieren. Sodann ging es weiter entlang der Rur nach Einruhr. Für die Rückreise nach Simmerath nutzten wir den ÖPNV.

Gegen den Trend

Die Ortsgruppe Simmerath des Eifelvereins hatte zur Mitgliederversammlung geladen und die Mitglieder folgten dieser Einladung gerne.

Neben den formellen Tagesordnungspunkten ging es um den Beschluss einer neuen Satzung, der mit einer Enthaltung auch erfolgte.

Die Berichte der Fachwarte veranschaulichten deutlich, wie aktiv und erfolgreich die Ortsgruppe im vergangenen Jahr war.

Das zeigt sich sowohl an der wachsenden Zahl der Mitglieder in 2022, als auch an der Anzahl der durchgeführten Aktivitäten. Die OG konnte mit insgesamt 117 Aktivitäten, derer sogar deutlich mehr durchführen als im Vergleich zu den Corona-Vorjahren. Diese fanden ein überaus positives Echo bei den Mitgliedern.

Die rege Beteiligung führte dann folgerichtig zu einer sehr großen Anzahl von Ehrungen bei der Mitgliederversammlung. So konnte die Wanderwartin in ihrer langjährigen Tätigkeit noch nie so viele Ehrungen für viele gewanderte, geradelte oder gewalkte Kilometer aussprechen wie fürs Jahr 2022.

                 Ein Teil der Geehrten        Foto: Walter Schreiber

 

Die OG freut sich auch über eine sehr rege Jugend- und Familiengruppe. Als besonderes Highlight fand das Zeltlager mit 2 Übernachtungen im Tiefenbachtal bei nicht optimalen Bedingungen statt. Dieses wird in diesem Jahr wiederholt.

Die Hüttenwartin konnte ebenfalls mit imponierenden Vermietungszahlen glänzen, was ja auch der finanziellen Situation zu Gute kam.

Schmuckes Mobiliar für Wanderer

                               Neues Schmuckstück am Wanderweg 21 Alles begann mit einem Artikel über das LEADER Projekt. Dieses Projekt eröffnet u.a. Vereinen die Möglichkeit Anträge auf Zuschüsse für Projekte zu stellen, die der Allgemeinheit zu Gute kommen. Dieser Artikel erinnerte Walter Schreiber an ein Versprechen, das er dem derzeitigen Wegewart Detlef Kristahn anlässlich dessen Kandidatur als Wegewart gegeben hatte. „Wenn Du Wegewart wirst, besorge ich dir Bänke, damit Du wenigstens was zu tun hast.“

Also wurde dem damaligen Vorsitzenden Gunther Neef der Vorschlag gemacht, sich als Eifelverein, Ortsgruppe Simmerath e.V. um eine Förderung eines Projektes zur Verbesserung der Wanderinfrastruktur rund um Simmerath zu bewerben.

Damit wurde eine arbeitsreiche Periode für die kleine Task Force zur Realisierung der Bewerbung eingeläutet. Neben dem zahlreichen Papierkram waren noch praktische Probleme sowie jede Menge Abstimmungen mit vielen Institutionen zu bewältigen.

Innerhalb kürzester Zeit konnten Naturschutzbedenken ausgeräumt, Standorte für die favorisierten Bank/Tisch Kombinationen gefunden werden und die Gemeinde Simmerath mit ins Boot genommen werden.

Gemeinsam wurden die Standorte begutachtet, Auflagen diskutiert und schlussendlich ein Konzept erarbeitet.

Dieses Konzept war offensichtlich so gut, dass das Projekt der Ortsgruppe Simmerath die volle Förderung erhielt.

Nach Überreichung der Förderurkunde im Mai nahm das Projekt dann Fahrt auf. Die Bänke wurden bestellt, hergestellt und in 3 Teillieferung bei der Fa. Wilden in Witzerath abgestellt.

Feier zum 60 jährigem Bestehen

                               Susanna Schedler, 2. Vorsitzende bei der Begrüßung Mit einem Jahr Verspätung konnte die Ortsgruppe Simmerath des Eifelvereines am Sonntag ihr 60jähriges Bestehen feiern. Für diese lange Wartezeit wurden die Teilnehmer mit sonnig schönem Wetter belohnt.

Nach der musikalischen Eröffnung der Feier durch die Hansa Blasmusik begrüßte die 2. Vorsitzende Susanna Schedler die Gäste und die Ehrengäste, Bürgermeister Bernd Goffart, Ortsvorsteher Stefan Haas, den Vorsitzenden des Hauptvereines, vertreten durch Karl-Heinz Hermanns, den Vorsitzenden der Bezirksgruppe Monschauer Land, Dr. Bernd Läufer, den Vorsitzenden des Ortskartells Erwin Finken.

Auch zwei unserer Gründungsmitglieder wurden namentlich begrüßt, Helmut Schmidt und Gerd Bongard.

Nach der Ansprache wurde das reich bestückte Buffet eröffnet und jeder konnte sich bei Essen und Trinken für den sportlichen Teil stärken.

Dann wurden die Gäste aktiv in das Geschehen eingebunden.

Bei einer Quizrunde rund um die Ortsgruppe Simmerath waren 10 Fragen zu beantworten, die nicht wirklich einfach zu lösen waren. So ist es dann nur einem Teilnehmer gelungen alle Fragen richtig zu beantworten.

Hüttenfest am Kopperweg

thumbnailDie Grillhütte am Kopperweg in Simmerath wurde in den Jahren 1981/82 geplant und mit über 900 Stunden ehrenamtlicher Arbeit errichtet

Am 01.05.1982 wurde sie eingeweiht und zur Nutzung freigegeben. Bis heute wird die Hütte mit viel Herz und Aufwand gehegt und gepflegt und sanft weiterentwickelt.

Pünktlich zum 40. Geburtstag der Grillhütte konnte der Eifelverein in Simmerath nach 2-jähriger Coronapause am 1.Mai sein traditionelles Grillhüttenfest feiern.

 

Nach der Begrüßung durch Andrea Pesch (1. Vorsitzende) machte man sich auf den Weg.

OG Simmerath e.V.

Bickerather Str 36
52152 Simmerath

info@eifelverein-simmerath.de

Tel. +49 2473 938781


Besucher

Besucherzaehler


Newsletter abonieren

Newsletter abonieren

 Bild anklicken

Nächste Termine

Mittwoch, 29. Mai
10:00 Uhr
OG Simmerath Tagesradtour
Montag, 03. Juni
18:00 Uhr
OG Simmerath Nordic Walking
Mittwoch, 05. Juni
09:00 Uhr
OG Simmerath Tagesradtour Rundtour durch belgische Euregio-Gebiete

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.