Eichhörnchenfutterstation Foto von Ralf KringsDie Familiengruppe des Eifelvereins Ortsgruppe Simmerath hatte zum Bauen von Eichhörnchen Futterstationen eingeladen. Aufgrund der steigenden Coronazahlen wurde die Aktion ein wenig umgeplant, sodass die Familien die Möglichkeit hatten die Bastelsets abzuholen oder unter entsprechenden Vorgaben gemeinsam mit den anderen Familien zu bauen. Freundlicherweise hatte die Löschgruppe Simmerath Ihre Fahrzeughalle hierfür zur Verfügung gestellt. Die Kinder durften eigenständig sägen, schmirgeln, bohren, nageln und schrauben um Ihre Futterstationen zu fertigen. Zusätzlich konnten die Kinder mit einem Lötkolben das Namensschild gravieren. Auf Wunsch wurden am Schluss die Häuser sogar noch mit einem Brenner angeflämmt.

Die meisten Kinder hatten schon regelmäßig Eichhörnchen im Garten entdeckt. Es wurde sogar von richtigen Eichhörnchenfamilien berichtet, die auch eigene Namen haben. Umso größer war die Freude den kleinen „Familienmitgliedern“ ein Geschenk zum 1.Advent in den eigenen Garten zu hängen.

Die Idee dazu hatte der Jugend- und Familienwart Ralf Krings. Das Material hierfür wurde in einer Behindertenwerkstatt gefertigt und zusammengestellt. Gefördert wurde die Aktion durch die deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Dank dieser Aktion wurden jede Menge Kinder und Eichhörnchen glücklich gemacht.