Zusammenfassung und Resümee:

Das bisherige Angebot der Ortsgruppe Simmerath des Eifelvereins findet bei den befragten Mitgliedern überwiegend Zustimmung. Die im Detail gewünschten Änderungen und Verbesserungen werden bei den künftigen Wanderplänen (so weit wie möglich) berücksichtigt.
Das Angebot im Bereich Kinder-, Jugend- und Familienarbeit wurde inzwischen durch den designierten Familienwart (Ralf Krings) erheblich erweitert (und in überwältigender Weise angenommen) und wird im Wanderplan 2020 Fortsetzung finden.
Der Vorstand, die Wanderwartin und die Wanderführer/innen werden darüber hinaus prüfen, in wie weit sich eine breitere Aufstellung in den Aktivitätsbereichen Nordic-Walking, Sportwandern, Geocaching usw. konkret umsetzen lässt.
Ein besonderes Anliegen ergibt sich aus der (durch die Befragung nicht ausreichend erhellte) Fragestellung, wie eine stärkere Einbeziehung älterer, nicht mehr so leistungsfähiger oder gehandicapter Mitglieder möglich ist. Hier werden die beiden Vorsitzenden den persönlichen Kontakt zu den Betroffenen suchen, um entsprechende Anregungen und Wünsche zu eruieren.