Kita Arche Noah 02.05.2019


Kooperation der Kita Arche Noah mit dem Eifelverein, OG Simmerath. Die „Pinguinkinder“, Vorschulkinder der Kita Arche Noah unternahmen am 02.05.2019 eine Exkursion in den Nationalpark Eifel in Rurberg.

Dazu hatten sie sich mit zwei Wanderführern des Eifelvereins Simmerath verabredet, die ein lehrreiches Programm vorbereitet hatten. Schon früh am Morgen fuhren die 17 Kinder und ihre Erzieherinnen, sowie Fine Bongard und Gunther Neef vom Simmerather Eifelverein mit dem Linienbus, ganz umweltfreundlich, nach Rurberg. Dort angekommen ging es auf eine ca. 7km lange erlebnisreiche Wanderung auf „den Honigberg“ am Rursee entlang. Dabei hatten die Kinder besonders Freude an den steilen Aufstiegen und unebenen Pfaden. Zum Ende der kurzweiligen Tour unter dem Motto: „Was blüht denn da am Wegesrand“ bekam jedes Kind eine Karte, auf der 12 blühende Pflanzen abgebildet waren, die es zu suchen galt. Mit großem Eifer waren bald alle Pflanzen gefunden und zur Belohnung, gab es für jedes Kind eine eigene Lupe, bevor der schöne Vormittag am Spielplatz ausklang und alle wieder die Heimfahrt mit dem Bus antraten. Der Ausflug war der Auftakt zur neuen Kooperation der profinos Kita „Arche Noah“ und dem örtlichen Eifelverein. Diese stellt einen Baustein des Weges bei der Zertifizierung der Kita zur Nationalpark-Eifel-Kita dar.

Kita Arche Noah 02.05.2019